Zum Inhalt springen

Rezensionen

 


 

Eine neue Sammlung von Weihnachtsliedern für Flöten-Ensemble ist da: „11 Weihnachtslieder für Flöten-Ensemble“. Franz Zaunschirm, der bekannte Komponist und Tonsatzprofessor am Mozarteum Salzburg hat eine abwechslungsreiche Sammlung von alten und neuen Weihnachtsliedern für Flöten-Ensembles arrangiert. Alle 11 Weihnachtslieder liegen in je 4 Versionen vor: einstimmig mit leichter Klavierbegleitung, zweistimmig, dreistimmig und vierstimmig. Damit reagiert diese Ausgabe flexibel auf die neuen Unterrichtssituationen an Musikschulen: Einzelunterricht, Partner -, Gruppen- und Kombiunterricht. Mit dieser neuen Liedersammlung kommt man als Flötenlehrer in allen Gruppenkonstellationen gut durch die Advents- und Weihnachtszeit.

 Jede Bearbeitung wurde bereits in der Praxis erprobt, und ist an einem harmonischen flötistischen Klangbild orientiert. Die musikalisch sehr ansprechenden Sätze sind gut klingend arrangiert und versprechen Spaß und Spielfreude, sowohl im Unterricht, als auch bei Klassenvorspielen und Weihnachtskonzerten.

Musikalisch und pädagogisch eine gelungene Arbeit!

Britta Bauer, Flöte aktuell Oktober 2016

 


 

Der sehr gelungener Mix von 11 bekannten Weihnachtsliedern, und dass jedes einzelne Lied sowohl für Klarinette solo mit Klavierbegleitung, als auch 2-, 3- und 4-stimmig zur Auswahl steht, bringt in jede Musikstunde und für die verschiedenen Ensembles Begeisterung und Motivation.
Die optimalen Tonarten, vor allem für jüngere Musikschüler(innen), finde ich sehr gut spielbar und treffend ausgewählt. Eine gute Idee ist auch beiliegend die Alternative der 4.Stimme für Bassklarinette. Auch die Play Alongs als mp3-Files und die Angaben bzgl. Tonumfang der einzelnen Stimmen geben einen guten Gesamteindruck.

Zusammenfassend: Eine sehr wertvolle und bereichernde Unterrichtsliteratur, die in keinem Notenarchiv in Musikschulen und Blasmusikkapellen fehlen sollte.

Viel Spaß und gutes Gelingen beim Musizieren im Solo- und Ensemblespiel
wünscht

Mag. Oswald Dürnberger, ehem. Direktor und Musiklehrer für Klarinette des Musikum Kuchl/Salzburg

 


 

Nach über 300 Spezialbearbeitungen legt Franz Zaunschirm jetzt auch für Saxophonistinnen und Saxophonisten eine Sammlung bekannter Weihnachtslieder vor. Sie zeichnet sich aus durch Unterrichtstauglichkeit, Flexibilität und musikalischer Qualität. Man spürt bei jedem der 44 Arrangements, dass jeder Ton von Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten ausprobiert und mehrfach getestet wurde.

Hilfreich ist auch die Akkordbezeichnung in C sowie die Möglichkeit, den live eingespielten Klavierpart von der Homepage mitspielen zu lassen, wenn zu Hause kein Begleiter zur Verfügung steht.

Besonders wertvoll für die Quartettbesetzung sind auch die Alternativstimmen.

Ich wünsche dieser Sammlung, dass sie den Weg in die Musikschulen und zu den Hobbymusikerinnen und –musikern findet. Sie ist eine wertvolle Bereicherung für das eigene und gemeinsame Musizieren in der Advent- und Weihnachtszeit.

Univ. Prof. Mag. Peter Rohrsdorfer, Professor Anton Bruckner Privatuniversität und Lehrer an der Landesmusikschule Ried

 


 

Eine Bereicherung für alle Trompeter und Lehrenden – sehr empfehlenswert!

Alles beginnt mit einer geschickten Auswahl der Lieder, welche aus einem sehr durchdachten Mix aus traditionellem Liedgut bis hin zu englischsprachigen neueren Liedern besteht. Dass jedes einzelne Weihnachtslied von Trompete mit Klavierbegleitung, Trompeten zwei-, drei- und vierstimmig zu Verfügung steht, kommt dem Instrumentalunterricht in Musikschulen, aber auch den Ensembles der Blasmusikkapellen sehr entgegen. Besonders die optimale Anpassung der Tonarten und Tonumfänge finde ich sehr gelungen, zumal gerade Weihnachtslieder häufig auch unter widrigen Witterungsbedingungen im Freien vorgetragen werden. „Kleinigkeiten“ wie vorhandene Play Alongs als mp3-Files oder Angaben bzgl. Tonumfang der einzelnen Stimmen runden das Gesamtbild sehr positiv ab. Die vorhandenen Texte der Lieder, als Grundlage für Phrasierung und Interpretation, sind ein weiteres „Tüpfchen auf´s i“. Zusammenfassend: Eine Bereicherung für alle Trompeter und Lehrenden – sehr empfehlenswert!

Mag. Harald Sowa, Musikum Salzburg, Co-Autor von „Der Trompeten Trainer“

 


 

Seit ich die „11 Weihnachtslieder für Horn-Ensemble“ verwende, sind sie im Advent andauernd im Einsatz: sowohl im Kleingruppen-Unterricht als auch bei Vorspielen. Dabei eignet sich die Klavierbegleitung besonders für Anfänger: sie wertet das Klangergebnis schon bei einfachen Liedern erheblich auf und motiviert die Schüler besonders. Ich kenne keine Sammlung, bei der ich so schnell und einfach zwischen Duos, Trios und Quartetten variieren kann. Dabei ist es möglich, dass jeder Schüler seinem individuellen Leistungsniveau entsprechend im Ensemble musiziert.

Mag. Andreas Stopfner, Hornlehrer am Musikum Salzburg

 


 

Posaunenchöre haben eine lange Tradition. Nach 44 Bearbeitungen von Weihnachtsliedern für Hörner, Trompeten, Klarinetten, Saxophone und Flöten beschließt Franz Zaunschirm jetzt die Sammlung für Posaunen.

Obwohl Zaunschirm Posaunist bei der Militärmusik war und dadurch das Instrument kennt, hat er trotzdem jedes einzelne Arrangement mit Schülern und Studenten ausprobiert und getestet. Das ist – neben der musikalischen Qualität der Bearbeitungen – bei jedem Lied spürbar.

Sehr hilfreich ist, dass neben der traditionellen Notation im Bassschlüssel auch Alternativstimmen im Violinschlüssel vorliegen. Das unterstützt den Ensemble-Unterricht aus zwei Gründen:

einige Schüler kommen von einem anderen Instrument zur Posaune und kennen nur den Violinschlüssel.
Andererseits kann eine Posaune durch ein Tenorhorn ersetzt werden. Auch wenn das nur eine Ersatzlösung für den Sound der Posaunen ist, bieten sich dadurch deutlich mehr Realisierungsmöglichkeiten im Unterricht an.

Zusätzlich kann der Instrumentalist den live eingespielten Klavierpart von der Homepage mitspielen lassen, wenn er zu Hause kein Klavierbegleiter zur Verfügung hat.

Mag. Christian Hörbiger, Landeskapellmeister und Lehrer am Musikum Salzburg